kriegsfilm.org

Kriegsfilme aus Spanien

Hier finden Sie Kriegsfilme aus der kriegsfilm.org-Datenbank, die in Spanien (E) gedreht bzw. produziert oder hergestellt wurden.



1898 - Los ultimos de Filipinas

2016, Spanien, mit Alvaro Cervantes, Javier Gutiérrez und Luis Tosar.

El destierro - The Exile

2015, Spanien, mit Eric Frances, Joan Carles Suau und Monika Kowalska.
In Spanien tobt der Bürgerkrieg, in den Bergen herrscht verschneite Einsamkeit. Teo, ein angehender Priester, wird zu einem Fort geschickt, wo er zusammen mit dem bereits stationierten Silverio Wache für die Franco-Armee halten soll. In der Enge ihrer Behausung entwickeln...

Huidos - The Fugitives

1993, Spanien, mit Fernando Valverde, Sara Mora und Uxía Blanco.

Libertarias

1996, Spanien, mit Ana Belén, Ariadna Gil und Victoria Abril.
Der Film thematisiert die Rolle der Anarchistinnen im spanischen Bürgerkrieg - insbesondere der "Mujeres Libres" ("freie Frauen"). In dieser basisdemokratisch organisierte Frauenorganisation der CNT waren über 20.000 kämpfende Frauen vereinigt.

Marschier oder krepier

1962, Spanien, mit Dietmar Schönherr, Dorian Gray und Stewart Granger.

Relentless

2010, Spanien, mit Gideon Okeke, Jimmy Jean-Louis und Nneka Egbuna.

Sumpf der lebenden Toten

1981, Spanien, mit Antonio Mayans, Howard Vernon und Pierre-Marie Escourrou.

Tampeko: Ein Dollar hat zwei Seiten

1966, Spanien, mit Dan Vadis, Giuliano Gemma und Sophie Daumier.

Twice Born: Was vom Leben übrig bleibt

2012, Spanien, mit Adnan Haskovic, Emile Hirsch und Penélope Cruz.

Vom Feuer erleuchtet

2005, Spanien, mit Gaston Pauls, Pablo Riva und Virginia Innocenti.