kriegsfilm.org

Kriegsfilme aus der ehem. DDR

Hier finden Sie Kriegsfilme aus der kriegsfilm.org-Datenbank, die in der ehem. DDR (DDR) gedreht bzw. produziert oder hergestellt wurden.



An französischen Kaminen

1962, der ehem. DDR, mit Angelica Domröse, Arno Wyzniewski und Hannjo Hasse.

Das Haus am Fluss

1984, der ehem. DDR, mit Corinna Harfouch, Katrin Saß und Manfred Gorr.
Von fern wirkt das Haus wie eine Idylle, doch der Schein trügt. Die Hausbesitzerin hat die Männerarbeit übernommen, die halberwachsene Tochter radelt jeden Morgen in die Fabrik, um Granaten "für den Sieg" zu drehen, während sich Emmi und Agnes in Angst um ihre Männer in...

Der Fall Gleiwitz

1961, der ehem. DDR, mit Hanjo Hasse, Herwart Groose und Hilmar Thate.
Ein fingierter polnischer Überfall auf den Sender Gleiwitz war der propagandistische Vorwand zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Filmkünstlerisch ungewöhnliche Rekonstruktion des geschichtlichen Ereignisses.

Der Schwur des Soldaten Pooley

1963, der ehem. DDR, mit Cecile Chevreau, Garfield Morgan und John Rees.

Die Lebenden und die Toten

1964, der ehem. DDR, mit Anatoli Papanow, Juri Dubrowin und Kirill Lawrow.
Das Schicksal zweier sowjetischer Soldaten im ersten Jahr des Rußland-Feldzugs (1941/42).

Dschungelzeit

1986, der ehem. DDR, mit Bui Bai Binh, Hans-Uwe Bauer und Khan Huven.

Erziehung vor Verdun. Der große Krieg der weißen Männer

1973, der ehem. DDR, mit Benjamin Besson, Klaus Piontek und Milan Nedela.
Die Geschichte eines Soldaten und Schriftstellers, der an der Westfront vor Verdun zwischen Sommer 1916 und Frühjahr 1917 sein Leben neu zu überdenken beginnt.

Fünf Patronenhülsen

1959, der ehem. DDR, mit Edwin Marian, Erwin Geschonneck und Ulrich Thein.
Spanischer Bürgerkrieg. Fünf Interbrigadisten decken den Rückzug ihres Bataillions. Nach ausgeführtem Auftrag müssen sie sich durch die feindlichen Linien schlagen. Der Kommandeur übergibt, schwer verwundet, seinen Kameraden eine Meldung für den Stab, in Einzelstücke...

Geschwader Fledermaus

1958, der ehem. DDR, mit Christine Laszar, Günter Simon und Wolfgang Heinz.
Schicksal und Ende eines amerikanischen Transportgeschwaders, das sich unter Führung eines skrupellosen Generals aus Abenteuerlust und Gewinnsucht am Krieg Frankreichs gegen Vietnam beteiligte.

Ich war neunzehn

1968, der ehem. DDR, mit Jaecki Schwarz, Rolf Hoppe und Vasili Livanov.