kriegsfilm.org

Vielleicht in einem anderen Leben (2010)

Drama und Kriegsfilm aus Deutschland und Österreich mit Johannes Krisch, Orsolya Tóth und Ursula Strauss.

Fakten
Originaltitel: Vielleicht in einem anderen Leben
Herstellungsland: Deutschland und Österreich (D)
Drehjahr: 2010
Länge: 95 Min.
Kinostart: 21.06.2012 (weitere Kinostarts am 21.06.12 auf kinostarts.net)
Genre: Drama und Kriegsfilm
Jugendfreigabe: 12
  
Darsteller: Johannes Krisch, Orsolya Tóth und Ursula Strauss
Regie: Elisabeth Scharang
Drehbuch: Peter Turrini
Website: kA
Filmposter 'Vielleicht in einem anderen Leben'
Bilder & Trailer
Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 1Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 2Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 3Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 4Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 5Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 6Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 7Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 8Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 9Vielleicht in einem anderen Leben - Foto 10
"Packende Geschichte mit einer Prise absurden Humors." (TICKET Berlin)
Handlung

April 1945: In den letzten Tagen des Krieges lagert eine Gruppe von zwanzig ungarischen Juden auf ihrem Todesmarsch Richtung KZ Mauthausen in einem Heustadel am Rande eines kleinen Dorfes. Der Weitermarsch verzögert sich, da die Befehlskette der SS reißt. In dieser Situation entwickelt der Häftling Lou Gandolf, ein Opernsänger aus Budapest, die absurde Idee, mit seinen LeidensgenossInnen die Operette "Wiener Blut" einzustudieren. Er will das Mitgefühl der Bäuerin Traudl Fasching rühren – für einen Topf Erdäpfelsuppe und ein Stück Brot. Für das Ehepaar Fasching wird die Begegnung mit den Fremden zu einer Chance für ihre zerrüttete Ehe.

Über den Film

Fans vom Genre 'Drama und Kriegsfilm' werden den Film bestimmt auch herzzerreißend, beklemmend und schauerlich finden. Darsteller wie Ursula Strauss, Johannes Krisch und Orsolya Tóth findet man in den Hauptrollen. Beim Drehbuch zu "Vielleicht in einem anderen Leben" erkennt man deutlich die Handschrift von Peter Turrini. Die Regie dieses 90 Minuten dauernden Films leitete Elisabeth Scharang. Gedreht hat man den Film 2010 in Österreich, Ungarn und Deutschland. Im Internet finden Sie unter imdb.com weitere Informationen.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Vielleicht in einem anderen Leben".

DVD, Blue-Ray & Video

"Vielleicht in einem anderen Leben" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Vielleicht in einem anderen Leben" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Kriegsfilme gefallen: