kriegsfilm.org

Morgenrot (1932)

Kriegsfilm aus Deutschland mit Adele Sandrock, Fritz Genschow und Rudolf Forster.

Fakten
Originaltitel: Morgenrot
Herstellungsland: Deutschland (D)
Drehjahr: 1932
Länge: 85 Min.
Kinostart: kA
Genre: Kriegsfilm
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Adele Sandrock, Fritz Genschow und Rudolf Forster
Regie: Gustav Ucicky
Drehbuch: Gerhard Menzel
Website: kA
"Der Kommandant zu seinen Männern, als das Boot sinkt: 'Zu leben verstehen wir Deutschen vielleicht schlecht, aber sterben können wir fabelhaft!'" (Lexikon des Internationalen Films)
Handlung

Die Besatzung eines deutschen U-Bootes unter Kommandant Kapitänleutnant Liers sticht im Ersten Weltkrieg nach einem Heimaturlaub wieder in See. Es fällt den Männern schwer, sich von ihren Freundinnen zu verabschieden, aber Pflichterfüllung ist oberstes Gebot. Liers' Mutter hat schon zwei Söhne in diesem Krieg verloren und zweifelt an dessen Sinn. Die Feindfahrt verläuft zunächst erfolgreich, dann gerät das Boot jedoch an eine englische U-Boot-Falle und wir versenkt. In 60 Metern Tiefe sitzen Kapitänleutnant Liers und neun Besatzungsmitglieder in ihrem Boot fest. Es gibt aber nur acht "Tauchretter", so dass zwei Männer zurückbleiben müssen. So beschließt die Mannschaft, lieber gemeinsam zu sterben, als zwei zurückzulassen. Doch dann entscheiden zwei Besatzungsmitglieder, sich für die Mannschaft zu opfern, weil sie ihrem Tod dadurch einen Sinn geben wollen. Sie erschießen sich. Die übrigen acht Mann können sich retten und sehen in dem Opfertod ihrer Kameraden den Auftrag zum Weiterkämpfen.

Über den Film

Bekannt ist der Film auch unter dem Originaltitel "Morgenrot". Als Fans des Genres 'Kriegsfilm' werden Sie den Film sicher auch gewalttätig, kämpferisch und heroisch finden. In den Hauptrollen bekommt man Darsteller wie Rudolf Forster, Adele Sandrock und Fritz Genschow zu sehen. Von Gerhard Menzel stammt das Drehbuch zu "Morgenrot (1932)". Die Regie dieses 85 Minuten dauernden Films hat Gustav Ucicky geleitet. Dieser Film wurde 1932 in Deutschland produziert. Aus der Fachpresse erfuhr man folgendes über den Film: "Der Kommandant zu seinen Männern, als das Boot sinkt: 'Zu leben verstehen wir Deutschen vielleicht schlecht, aber sterben können wir fabelhaft!'" (Lexikon des Internationalen Films). Im Internet steht unter imdb.com noch mehr über den Film.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Morgenrot (1932)".

DVD, Blue-Ray & Video

"Morgenrot" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Morgenrot (1932)" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Kriegsfilme gefallen: