kriegsfilm.org

Kinder, Mütter und ein General (1955)

Drama und Kriegsfilm aus Deutschland mit Bernhard Wicki, Hilde Krahl und Therese Giehse.

Fakten
Originaltitel: Kinder, Mütter und ein General
Herstellungsland: Deutschland (BRD)
Drehjahr: 1955
Länge: 109 Min.
Kinostart: kA
Genre: Drama und Kriegsfilm
Jugendfreigabe: 12
  
Darsteller: Bernhard Wicki, Hilde Krahl und Therese Giehse
Regie: Laszlo Benedek
Drehbuch: Laszlo Benedek und Herbert Reinecker
Website: kA
"Ein diskussionswerter Film, der unmißverständlich die Entartung der damaligen Kriegsführung anprangert und die Zerrüttung des Menschen im totalen Krieg aus der Perspektive mütterlicher Emotionen beleuchtet." (Lexikon des Internationalen Films)
Handlung

Im März 1945 fahren sechs Mütter an die Ostfront bei Stettin, um ihre zum Kriegsdienst eingezogenen halbwüchsigen Jungen nach Hause zu holen.

Über den Film

Freunde vom Genre 'Drama und Kriegsfilm' sagten nach dem Kinobesuch über den Film, dass er herzzerreißend, beklemmend und bewegend ist. Bei der Besetzung der Hauptrollen entschied man sich für Therese Giehse, Hilde Krahl und Bernhard Wicki. Das Drehbuch zu "Kinder, Mütter und ein General" stammt von Laszlo Benedek und Herbert Reinecker, und in der Regie dieses 109 Minuten dauernden Films stand Laszlo Benedek. Die Produktion dieses Films erfolgte im Jahre 1955 in Deutschland. Ab 12 Jahren ist "Kinder, Mütter und ein General" freigegeben. Die Medien haben sich wie folgt über den Film geäußert: "Ein diskussionswerter Film, der unmißverständlich die Entartung der damaligen Kriegsführung anprangert und die Zerrüttung des Menschen im totalen Krieg aus der Perspektive mütterlicher Emotionen beleuchtet." (Lexikon des Internationalen Films). Ausführliche Informationen finden Sie im Internet unter imdb.com.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Kinder, Mütter und ein General" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Kriegsfilme gefallen: