kriegsfilm.org

Kriegsfilme beginnend mit W

Mit "W" beginnende Namen der Kriegsfilme.



W ciemnosci - In Darkness

2011, Kanada/Polen, mit Agnieszka Grochowska, Benno Führmann und Robert Wieckiewicz.

Waffenstillstand

2009, der Schweiz/Deutschland, mit Hannes Jaenicke, Matthias Habich und Thekla Reuten.
Irak, 2004: Für 24 Stunden ruhen in der sunnitischen Rebellenhochburg Falludscha die Waffen. Dem deutschen TV-Journalisten Oliver und seinem Kameramann Ralf bietet sich die einmalige Chance auf eine Exklusiv-Story: Von Bagdad aus begleiten sie Kim, die Logistikerin einer...

Waterloo (1929)

1929, Deutschland, mit Charles Vanel, Oskar Marlon und Otto Gebühr.
Der Film beschreibt Blüchers Triumph über Napoleon - Blücher wird von Otto Gebühr gespielt, der als Darsteller von Friedrich dem Großen dem Publikum vertraut war, Napoleon von dem Franzosen Charles Vanel. Doch der aufkommende Tonfilm ließ WATERLOO zu einem finanziellen...

Wege zum Ruhm

1957, Amerika, mit Adolphe Menjou, Kirk Douglas und Ralph Meeker.
1916, an der stagnierenden Frontlinie zwischen den deutschen und französischen Truppen: Der oberkommandierende General Broulard beauftragt General Mireau, eine von den Deutschen gehaltene Stellung einzunehmen. Der besonnene Colonel Dax hat schwere Bedenken, beugt sich...

Welcome to Sarajevo

1997, Amerika, mit Marisa Tomei, Stephen Dillane und Woody Harrelson.
Vor dem Hintergrund des Krieges in Sarajevo wird der brillante Journalist Henderson damit konfrontiert, inwieweit er noch glaubwürdig seine Geschichten vor der Kamera erzählen kann, ohne tatsächlich in das Geschehen einzugreifen. Bei dem TV-wirksamen Besuch eines...

Went the Day Well?

1942, Großbritannien, mit Elisabeth Allan, Frank Lawton und Leslie Banks.
Eines Sonntags im Jahr 1942 rückt eine Gruppe englischer Soldaten in das stille Dorf Bramley End ein. Doch in den britischen Uniformen stecken deutsche Fallschirmjäger, die die Okkupation durch Nazi-Deutschland vorbereiten sollen.

Westerplatte

1967, Polen, mit Józef Nowak, Tadeusz Plucinski und Zygmunt Hübner.
Die "Westerplatte" ist eine Halbinsel an der Mündung des Danziger Hafens. Bekannt wurde sie durch den Beschuss des dortigen polnischen Munitionslagers am 1. September 1939. "Hier fielen die ersten Schüsse des Zweiten Weltkrieges" – mit diesen Worten fängt der Film an, der...

Wie ich den Krieg gewann

1966, Großbritannien, mit John Lennon, Michael Crawford und Roy Kinnear.
Die grotesken Abenteuer einer Gruppe britischer Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg in Afrika gegen die Deutschen kämpfen.

Willi Tobler und der Untergang der 6. Flotte

1971, Deutschland, mit Alfred Edel, Hark Bohm und Natalia Bowakow.
2040: Der Kybernetik-Professor Willi Tobler erkennt angesichts des im Weltall herrschenden Bürgerkriegs, dass man nur im Zentrum der Macht sicher ist. Er wird Pressespercher im Oberkommando der 6. Flotte, arbeit sich nach oben.

Willkommen im Krieg

2012, Deutschland, mit Constantin von Jascheroff, Jessica Richter und Wilson Gonzalez Ochsenknecht.