kriegsfilm.org

Kriegsfilme beginnend mit S

Mit "S" beginnende Namen der Kriegsfilme.


Filmposter 'Sarahs Schlüssel'

Sarahs Schlüssel

2011, Frankreich, mit Kristin Scott Thomas, Melusine Mayance und Niels Arestrup.
Paris im Juli 1942. Sarah, ein zehnjähriges jüdisches Mädchen, wird mit ihren Eltern mitten in der Nacht von der französischen Polizei zur Deportation aus ihrer Wohnung geholt. Verzweifelt schließt sie ihren kleinen Bruder in ihrem Geheimversteck hinter der Tapetentür im...

Savaitgalis pragare - Ein Sonntag in der Hölle

1987, Sowjetunion, mit Vidas Petkevicius, Vladimir Bogin und Vytautas Paukste.

Schlacht um Sewastopol

2015, der Russischen Förderation/der Ukraine, mit Jevgenij Ziganow, Julija Peresild und Oleg Wasilkow.

School for Secrets

1946, Großbritannien, mit John Laurie, Ralph Richardson und Raymond Huntley.

Schwarzer Jäger Johanna

1934, Deutschland, mit Gustaf Gründgens, Marianne Hoppe und Paul Hartmann.
Eine norddeutsche Bürgerstochter lernt im Jahr 1809 einen Freicorpskämpfer kennen, der das Schwarze Corps des Herzogs von Braunschweig befehligt. Von den Franzosen verfolgt, schliesst sie sich in schwarzer Husarenuniform dem Major an.

Semnadtsat mgnoveniy vesny - 17 Augenblicke des Frühlings

1973, Sowjetunion, mit Evgenij Evstigneev, Leonid Bronewoi und Vyacheslav Tikhonov.

Sie kämpften für die Heimat

1975, Sowjetunion, mit Iwan Lapikow, Sergej Bondartschuk und Wassili Schukschin.
Die Geschichte eines legendären Schützenregiments, das sich 1942 an den Ufern des Don - bis auf 27 Männer zusammengeschmolzen - heldenhaft verteidigt und damit den Rückzug sowjetischer Truppen über den Don sichert.

Silent Village

1943, Großbritannien.

Slave Warrior: The Begining

2007, Amerika/Nigeria, mit Chioma Adibe, Fabian Adibe und Regina Askia.

Sobreviviendo Guazapa - Überleben in Guazapa

2008, El Salvador, mit Arturo Rivera und Nilson Urbina.
Während des Bürgerkriegs in El Salvador verbünden sich zwei Kämpfer der gegnerischen Seiten, um am Leben zu bleiben. Als sie ein flüchtiges Mädchen auffinden, versuchen sie es aus dem Kriegsgebiet zur Familie zurückzubringen.